Technology

iPad M1-Benutzer werden auch von Apples Einführung von Stage Manager auf älterer Hardware profitieren

iPad M1-Benutzer werden auch von Apples Einführung von Stage Manager auf älterer Hardware profitieren
Written by admin

Stage Manager kommt mit iPadOS 16 zu mehr iPad Pros, und dies ist eine Richtlinienänderung, die es wert ist, applaudiert zu werden. Apple hatte ursprünglich geplant, die neue Multitasking-Funktionalität auf iPads zu beschränken, die von seinem M1-Chip angetrieben werden. Obwohl diese Änderung der Funktionalität einige Nachteile hat, verheißt die Änderung Gutes für die ursprüngliche iPad-Klasse.

Verabschiedung des Stage Managers

Da Stage Manager und iPadOS 16 noch nicht veröffentlicht wurden, haben wir nicht gesehen, wie viele Apps von Drittanbietern Updates veröffentlichen werden, um die neue Funktion zu optimieren. Apfel weit ausgebaut die Anzahl der bereits im Umlauf befindlichen iPads, die mit Stage Manager funktionieren werden.

Vor der heutigen Planänderung betraf die Verbesserung der Stage Manager-Apps nur Benutzer mit dem neuesten iPad Pro und iPad Air. Je nach App könnten Entwickler vernünftigerweise rechtfertigen, Stage Manager-Verbesserungen nicht gegenüber Funktionen zu priorisieren, die von mehreren Benutzern verwendet werden könnten.

Verkaufszahlen gibt Apple nicht bekannt, aber darunter iPad Pro 2018 und 2020 es muss bedeuten, dass viel mehr Benutzer Stage Manager tatsächlich erleben werden.

Wird die Unterstützung für externe Displays verbessert?

Der enttäuschende Teil der heutigen Version von iPadOS 16.1 Beta 3 ist, dass die Unterstützung für externe Displays entfernt wurde. Apple setzt auf dieses Feature für Ende des Jahres. Die Unterstützung externer Displays erfordert auch weiterhin M1 und höher, wie ursprünglich beabsichtigt. Es ist viel vernünftiger, als das iPad Pro 2018 und 2020 ganz wegzulassen.

Unterstützt externe Anzeige über Bühnenmeister Es erfordert einen Monitor, eine Maus und eine Tastatur, daher wird diese spezielle Funktion eher eine Nische sein als das allgemeine Multitasking-Erlebnis. Es ist auch einer der schlimmsten Aspekte des Stage Managers.

Dem externen Verkaufsständer mehr Zeit zum Kochen zu geben, ist der richtige Schritt. Auf der Skala von iPadOS ist Stage Manager im Allgemeinen ein ambitioniertes Feature. Wenn Apple möchte, dass Stage Manager verwendet und nicht ignoriert wird, ist es wichtig, bei den Benutzern einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Wir sollten jedoch nicht erwarten, dass die Unterstützung für externe Displays in dieser Zeit mehr Funktionen erhält. Es ist klar, dass Apple bereits spät arbeitet und sich zuerst darauf konzentriert, die Grundlagen zu erhalten. Wir können immer noch von einem leistungsfähigeren Stage Manager auf dem M2 iPad Pro träumen, und ein Apple-Monitor mit einem niedrigeren Preis als das Studio-Display würde gut dazu passen.

Darüber hinaus betrifft diese Änderung einige iPad Pro- und iPad Air-Benutzer, die bereits in der Betaversion die Unterstützung für externe Displays verwendet haben. Das Update auf iPadOS 16.1 Beta 3 entfernt die Unterstützung. Bis Ende des Jahres soll dieser Verlust jedoch ausgeglichen sein.

Fazit

Wir werden nicht wissen, welches Stabilitätsniveau Stage Manager beim Start haben wird, bis Apple ein Veröffentlichungsdatum für iPadOS 16 bekannt gibt. Das Urteil ist noch nicht in der Wirksamkeit der zusätzlichen Zeit für die Entwicklung der Funktion. Man muss nicht lange suchen, um einen Kritiker zu finden, der die Gesamtumsetzung als mangelhaft empfindet.

Der heutige Schritt von Apple trägt jedoch dazu bei, den Ruf, den Stage Manager seit Juni hatte, zunichte zu machen, und die Diskussionen über eine weitere Verzögerung oder Aufgabe des Features sind beendet.

Wirkt sich die heutige Richtlinienänderung auf Ihr iPad Pro aus? Sind Sie jemand, der Stage Manager auf mehreren iPads sehen möchte, die noch nicht aufgeführt sind? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren!

FTC: Wir verwenden automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. Darüber hinaus.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

About the author

admin

Leave a Comment